Gute Beispiele

Die hier beschriebenen Maßnahmen und Konzepte wurden in den vergangenen Jahren erfolgreich mit unseren Vereinen umgesetzt.

2019

Workshop Sport und Ernährung

Den Zusammenhang von Sport und Ernährung, besondere Ernährungsstrategien, sowie viele weitere Wissenswerte Fakten haben wir beim Workshop Sport und gesunde Ernährung erarbeitet. Gemeinsam mit Ernährungscoach Martin Hengesbach ging es darum herauszufinden wie viel Kalorien wir bei unterschiedlichen Bewegungen verbrauchen, was ein Grundumsatz ist und welche Ernährungsstrategien im Sport verfolgt werden sollten. 

Aktionswochenende "Oben bleiben" - Stabilisierung, Gleichgewicht & gesunde Ernährung

Vom 12. bis 14. Juli 2019 veranstaltete der KreisSportBund gemeinsam mit dem westdeutschen skiverband ein Aktionswochenende rund um das Thema "Oben bleiben!" Stabilisierung, Gleichgewicht, gesunde Ernährung. 

Wir haben allen Teilnehmer/innen ein buntes Programm aus: 

  • Balance / Stabilität
  • Gesunde Ernährung
  • Stand-up Paddeling
  • Gehen und Laufen auf unterschiedlichen Naturböden
  • Entspannung
  • Wissenswertes über die Körperhaltung

geboten. Mit 22 Teilnehmer/innen konnten wir ein Wochenende mit viel Bewegung, Spaß und Lernmöglichkeiten verbringen.

2018

Angebotseinführung - "Gesundheitsgymastik - Übungen gegen jedes Problem"

Die positiven Effekte von Sport auf die Gesundheit sind vielfach belegt. Aus diesem Grund führte der KreisSportBund ein neues Sportangebot ein, an dem Frauen und Männer jeden Alters teilnehmen konnten, die etwas für ihre Gesundheit tun wollten.

Es wurden unter anderem Übungen zum Muskelaufbau der im Alltag vernachlässigten Muskeln durchgeführt. Dabei stand vor allem der häuifig schmerzende Rücken im Vordergrund. Außerdem zielte das Kursangebot darauf ab, die Beweglichkeit, aber auch die Stabilität des Stütz- und Bewegungsapparats zu verbessern und erhalten. Durch die Nutzung von Sportgeräten, die eine Variierung des Schwierigkeitsgrades erlauben, kam jeder Teilnehmer auf seine Kosten.

Aus dem kostenlosen Schnupperangebot von 10 Einheiten hat sich ein dauerhafter Kurs entwickelt. Gerne können Sie sich diesem (nun kostenpflichtligen) Kurs anschließen.

Interessenten melden sich bei Franziska Geise                                          (f.geise@hochsauerlandsport.de oder 02904-9763254)

Unter dem Motto "Bewegt GESUND bleiben in NRW!" veranstalteten wir in Kooperation mit Marsberger Sportvereinen, der Tanzschule Step by Step und dem Sanitätshaus Sittler am 8. September einen Aktionstag "Sport- und Gesundheitstag" in der Dreifachturnhalle in der Trift (Jahnstraße 5, 34431 Marsberg).

Der Tag begann um 9 uhr mit einem Workshop, in dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Bedeutung eines sportlichen Lebensstils auf die Gesundheit beschäftigten. Gemeinsam wurden Entwicklungspotenziale für das gesundheitlich orientierte Sporttreiben des Einzelnen, sowie der Marsberger Sportvereine erarbeitet.

Ab 11 Uhr warteten verschiedene Mitmachangebote und gesundheitsbezogene Tests auf die Besucher. Gemeinsam mit dem BC Meerhof, SC Bredelar, SV Marsberg, TuS Westheim und der Tanzschule Step by Step kamen sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Erwachsene und Senioren auf ihre Kosten.

Interessierte Besucher konnten außerdem ihrem Rücken und ihre Füße scannen, sowie ihren Venenfluss messen und aus medizinischer Sicht beurteilen lassen.

Die Teilnahme am Workshop und den Test- und Mitmachangeboten war kostenlos und erforderte keine Anmeldung.

2017

Infoveranstaltung & Workshop "Rehasport - neues Thema im Sportverein"

In diesem Workshop wurde gemeinsam das Thema Rehasport im Verein erarbeitet. Dabei standen folgende Fragestellungen im Vordergrund:

  • Welche gesetzlichen und vertraglichen Rahmenbedingungen im Rehasport müssen beachtet werden?
  • Wie könnte die Bearbeitung dieses Themas im Verein ablaufen?
  • Mit welchen Partnern könnten Kooperationen geschlossen werden?
  • Mit welchen Einnahmen bzw. Ausgaben ist zu rechnen?
  • Welche bestehenden Voraussetzungen können genutzt werden?

Der Workshop sollte für alle Interessierten (Übungsleiter, Abteilungsleiter, Vorstandsmitglieder etc.) ein erster Schritt zur nachhaltigen Bearbeitung des Themas im eigenen Verein vor Ort sein.

Die Veranstaltung fand am Freitag, 30.06.2017 von 18.30-20.30 Uhr in Brilon im Seminarraum der Kreissporthalle statt.

Im Vorfeld an den Workshop fand für alle Interessierten eine Infoveranstaltung "Aktuelle Entwicklungen im Rehasport" statt.

In den vergangenen Jahren führte der KSB HSK jährlich eine Informationsveranstaltung zu den aktuellen Entwicklungen im Rehabilitationssport durch.

Konkrete Inhalte dieser Veranstaltungen waren u.a.

  • die Neuorganisation des REHASupPORT NRW: REHASupPORT - das Service- und Zertifizierungszentrum des LSB NRW; Qualifizierungsmaßnahmen in NRW
  • aktuelle Informationen rund um den Rehabilitationssport
  • Hinweise zur digitalen Abrechnung mit den Krankenkassen
  • häufig gestellte Fragen (FAQ) aus der Vereinspraxis
  • Austausch zu Erfahrungen und Anregungen aus den Vereinen

Am 18.02.2017 veranstaltete der KreisSportBund Hochsauerlandkreis einen Aktionstag "Sport und Gesundheit". Dieser fand im Rahmen der Gesundheits- und Fitnessmesse in der Schützenhalle in Bestwig-Velmede statt.

Die Besucherinnen und Besucher hatten an diesem Tag die Gelegenheit, unterschiedliche Mitmachangebote (Lasergewehrschießen, Speedstacking, Mini-Tischtennis, Gymnastik mit Redondoball, Nordic-Walking uvm.) auszuprobieren und sich am Infostand rund um das Thema Rehabilitationssport im Sportverein beraten zu lassen.

Der Aktionstag wurde im Rahmen des Programms "Bewegt GESUND bleiben in NRW!" durch den Landessportbund NRW und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

In den vergangenen Jahren hat der KreisSportBund HSK jährlich eine Ehrungsveranstaltung zur Förderung und Anerkennung des besonderen und langjährigen Engagements von Sportvereinen und Übungsleiter/innen im Präventions- und Rehabilitationssport ausgerichtet. In den vier Kategorien Innovation, Netzwerk, Soziales Engagement und Kontinuität wurden dabei insgesamt fünf Personen/Vereine ausgezeichnet.

Teilnahmeberechtigt waren alle Sportvereine und deren Übungsleiter/innen im Hochsauerlandkreis. 

 

Dieser neue Leitfaden ist für alle Vereine geschrieben, die aktiv Ihre Angebote im Bereich Präventions- und/oder Rehabilitationssport bewerben möchten. Der Leitfaden zeigt unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für einen "Sport- und Gesundheitstag" auf, so dass jeder Verein Ideen übernehmen und weiterentwickeln kann, einen solchen durchzuführen.

Gut lesbar, verständlich formuliert, mit Listen zur vereinfachten Planung, hilfreichen Musterwerbeflyern und Pressetexten, sowie einer Literaturliste steht das Produkt ab sofort online zur Verfügung. Es kann heruntergeladen werden.

Der gesundheitsorientierte Sport bietet vielfältige Angebote für "sportungeübte" Menschen, die nach langer Sportabstinenz wieder einsteigen möchten; aber auch für Neueinsteiger, bei denen keine Sportsozialisation vorliegt. Die Kenntnis darüber ist bei der Bevölkerung noch gering. Dies gilt es gemeinschaftlich zu ändern. Eine Veranstaltung ist ein gutes Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu informieren. 

Mit der Durchführung eines "Sport- und Gesundheitstages" können Sportvereine eine breite Öffentlichkeit auf ihre gesundheitsorientierten Sport- und Bewegungsangebote aufmerksam machen und neue Mitglieder gewinnen.

Mit einem bunten und ansprechenden, außerdem qualitativ hochwertigen Informations- und Bewegungsprogramm können "Bewegung und Sport" in einem attraktiven Rahmen gezeigt werden.

Damit solch eine Veranstaltung gelingt, sind viele Vorüberlegungen notwendig und es bedarf besonderen Bemühungen. Dieser Leitfaden unterstützt alle Mitarbeiter in Sportorganisationen, Bürgerinnen und Bürger jeden Alters zum Sporttreiben im Verein zu motivieren. 

Damit der "Sport- und Gesundheitstag" ein Erfolg wird, gibt der Leitfaden - einen Überblick über den Bereich "Sport und Gesundheit",- Anregungen für die Programmgestaltung,- Hilfen für die Organisation,- Tipps für die Finanzierung,- Hilfen für die Öffentlichkeitsarbeit,- Anstöße für die Auswertung und Dokumentation.

Franziska Geise

-Sportwissenschaftlerin M.A.-
Fachkraft "Integration durch Sport"
"Bewegt GESUND bleiben in NRW!"
"Bewegt ÄLTER werden in NRW!"
Sportkurse