Fortbildungen Inklusion im Sport

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Fortbildung im Bereich Inklusion im Sport. 

Online-Workshop "Inklusion im Sport" am 17.08. von 17.30-21.00 Uhr

Wir möchten Sie gerne zu einem digitalen Workshop „Inklusion im
Sport“ am 17.08. von 17.30 bis ca. 21.00 Uhr über Zoom einladen. Nach
dem erfolgreichen Auftakt in Form einer Informationsveranstaltung zum
Thema Inklusion im Sport möchten wir im Rahmen des Workshops etwas
konkreter werden und uns mit Sportvereinen und weiteren Akteuren im HSK auf den Weg machen Inklusion im Sport umzusetzen.

Zunächst wird es im Workshop um Inklusion im Sport allgemein gehen, wobei der Schwerpunkt auf der Darstellung verschiedener Behinderungen und deren Bedarf liegt. Im Anschluss widmen wir uns speziell dem Thema Inklusion im Bewegungsraum Wasser. Wichtig bei allen Bereichen ist der gemeinsame Austausch und das Erarbeiten von Strategien und Anregungen, um Inklusion im Sport umzusetzen.


Diese Inhalte werden Teil des Workshops sein:
 Definition von „Behinderung“ und deren Einteilung
 Ursachen von Behinderung
 Inklusion – was heißt das eigentlich?
 Barrierearme Sportstätten
 Chancen und Grenzen im inklusiven Sport
 Wie stelle ich mich als Verein inklusiv auf (inhaltlich/finanziell)
 Besonderheiten im „Bewegungsraum Wasser“
 Bedeutung der Schwimmfähigkeit
 Chancen und Grenzen von Inklusion im Wasser
 Bewegungsformen: Good Practice
 Was bietet sich konkret in meinem Verein an?


Die Teilnahme an dem digitalen Workshop ist kostenfrei. Anmeldungen
richten Sie bitte an Franziska Geise unter f.geise@hochsauerlandsport.de.
Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen den Link für die Teilnahme über
Zoom zu. Gerne machen wir vorab einen Technikcheck mit Ihnen. Melden
Sie sich dazu unter 02904-9763254.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Übungsleiter-C Fortbildung "Inklusion im Sport" am 25.09. von 09.00-16.00 Uhr

Wir möchten Sie gerne zur Übungsleiter-C Fortbildung "Inklusion im Sport" am 25. September einladen. Die Fortbildung wird mit 8 Lerneinheiten zur Verlängeurng des Übungsleiter-C Scheins angerechnet.

Hier geht es zur Anmeldung und weiteren inhaltlichen Informationen.

Informationsveranstaltung "Inklusion im Sport" am 20.05. von 17.30-19.30 Uhr

Der KreisSportBund stellt sich im Bereich Inklusion auf

Hochsauerlandkreis. In der vergangenen Woche hat sich der KreisSportBund HSK gemeinsam mit dem Landessportbund NRW e.V. im Rahmen des Landesaktionsplans „Sport und Inklusion“ auf den Weg begeben und eine digitale Informations- und Netzwerkveranstaltung durchgeführt. Mit dem Titel „Inklusion im Sport“ hat der Kreissportbund den ersten Schritt gemacht, um das Thema fest in seinem Portfolio zu verankern. Gemeinsam mit 37 Teilnehmern wurde während der Informationsveranstaltung ergründet was, Inklusion bedeutet und wie es in der sportlichen Praxis umgesetzt werden kann. Außerdem wurden Fördermöglichkeiten für Sportangebote dargestellt und erste Eindrücke vermittelt, wie sich Sportvereine inklusiv aufstellen können. Thomas Kauke, Übungsleiter des TV Brilon und KreisSportBund HSK, betont nach der Veranstaltung: „Ich bin schon lange als Übungsleiter tätig, habe selbst eine Behinderung und möchte wirklich sehr gerne mehr in diesem Bereich machen. Ich habe neuen Input für meine Sportpraxis gewinnen können und konnte zudem die Bedarfe der anderen Teilnehmer und ihrer Vereine bzw. Organisationen hören. Ich werde mich bei diesen als Übungsleiter anbieten und in Zukunft inklusive Sportgruppen begleiten.“ Die Veranstaltung, die in Kooperation mit der Stadt Arnsberg, Lebenshilfe HSK und dem Landessportbund NRW stattgefunden hat, war ein gelungener Auftakt, um das Thema Inklusion im Sport im HSK zu verankern. Denn Inklusion ist ein Zukunftsthema mit einer großen Entwicklungschance, sowohl für jeden Einzelnen, als auch für die gesamte Gesellschaft. Damit ist die Öffnung für das Thema Inklusion im Sportverein eine konkrete Chance für jeden Verein. Der KreisSportBund HSK unterstützt die Sportvereine und möchte gemeinsam mit ihnen in Zukunft inklusiv denken und handeln. Es wird in den kommenden Monaten weitere Workshops und Erfahrungsaustausche zu verschiedenen Themenschwerpunkten im Bereich Inklusion im Sport geben. Außerdem findet am 03.07. eine Übungsleiter-Fortbildung mit dem Titel „Inklusion im Sport“ statt, die den Einstieg in die Thematik einfacher machen und Übungsleitern das erste Handwerkszeug mit auf den Weg geben soll. Weitere Informationen zu der Fortbildung und weiteren Inhalten gibt es unter: https://www.hochsauerlandsport.de/inklusion. Gerne können sich Vereine, Übungsleiter und alle anderen Akteure, die sich für das Thema Inklusion im Sport interessieren, bei Franziska Geise unter 02904-9763254 oder f.geise@hochsauerlandsport.de melden.

Franziska Geise

-Sportwissenschaftlerin M.A.-
Fachkraft "Integration durch Sport"
"Bewegt GESUND bleiben in NRW!"
"Bewegt ÄLTER werden in NRW!"
Sportkurse